Fotoobjekte


hein spellmann contemporary artist contact
hein spellmann contemporary artist contact

Die Werke von Hein Spellmann basieren auf Fotografien von Architektur. Sie ... nehmen eine quasi skulpturale Gestalt an. Das Rechteck der Fotografie wölbt sich uns entgegen, krümmt sich an allen vier Seiten wie auch den Ecken zurück zur Wand. So als hätte jemand die architektonischen Ansichten buchstäblich aufgeblasen. Es entstehen seltsame Zwitterwesen aus Bild und Skulptur, die dem definitorischen Zugriff immer wieder entgleiten. Ihre Form ist kissenähnlich, organisch gerundet und wirkt weich. Tatsächlich sind Spellmanns Bilder über einen mit Schaumstoff gepolsterten Holzkern gespannt. Ihre Oberfläche ist mit transparentem Silikon versiegelt, hochglänzend, sie wirkt abweisend und spiegelnd glatt wie nasser Lack.           Dr Stephan Trescher

vollständiger Text? hier klicken.

Material: Soweit nicht anders gekennzeichnet sind alle Arbeiten aus Silikon, Acryl, CLC-Print, Schaumstoff, Holz.

Aktuell

Ausstellung "Urban Moments - Hein Spellmann"
11. November - 22. Dezember 2017,
Artelli Gallery
 in Brüssel

Hein Spellmann Black Building

BIKINIHAUS, 2017, 23,5 x 61 x 9 cm

Hein Spellmann Black Building

Ausstellungsansicht URBAN MOMENTS, Artelli Gallery Antwerpen, 2017

Hein Spellmann Black Building

BRAUNE FASSADE, 2017, 25,5 x 70,5 x 8,5 cm

Hein Spellmann Black Building

Ausstellungsansicht URBAN MOMENTS Artelli Gallery Antwerpen, 2017

Ausstellung "Picture This" - Gruppenausstellung
08. September - 28. Oktober 2017,
Rasche Ripken Berlin
 in Berlin

Hein Spellmann For Sale

FOR SALE, 2017, 25,5 x 64 x 9 cm

Hein Spellmann Black Building

BLACK BUILDING WHITE VAN, 2017, 57 x 61 x 9,5 cm

Ausstellung "Stadt Bild"
21. Oktober -19. November 2016,
Galerie Gans
 in Wien mit Fabian Patzak

Hein Spellmann Parkhaus

PARKHAUS 2, 2016, 46 x 100,5 x 9 cm

Hein Spellmann Parkhaus

NEUBAU 7, 2016, 42,5 x 75 x 9 cm

Hein Spellmann Parkhaus

immobile: Ausstellungsansicht Rasche Ripken, Berlin 2016, Parkhaus, Außengang, Neubau 6, 2016

Hein Spellmann Parkhaus

immobile:(l-r) Leicester Building 2, 2016, 30 x 60,5 x 11,5 cm, Fassade 270, 2015, 20,5 x 25,5 x 9 cm, Leicester Building 1, 2015, 64 x 25,5 x 8,5 cm, Treppenhaus 17, 2015, 100 x 25,5 x 8,5 cm

Hein Spellmann Parkhaus

Nordseite: Ausstellungsansicht Galerie Delikatessenhaus, Leipzig 2016

Einzelarbeiten

Ausstellungen


Einzelausstellungen (Auswahl)

2017 Urban_Moments, Artelli Gallery, Brüssel, B
Urban_Moments, (mit Pedro Correa) Artelli Gallery, Antwerpen, B
2016 Stadt Bild, (mit Fabian Patzak), Galerie Gans, Wien
Nordseite, Galerie Delikatessenhaus, Leipzig
Immobile, Rasche Ripken, Berlin
Phänomen-die andere (Ver)spannung, basement, Wien,
(mit Heidrun Widmoser)
  Nordostansicht, Künstlerhaus Göttingen, Göttingen
2014 Im-Haus-Sein, Kunstruimte Villa De Bank, Enschede, NL
  Außenhaut, Rasche Ripken, Berlin
2012 The Solo Project, Basel (mit Rasche Ripken, Berlin)
  Vom Rand zur Mitte, Rasche Ripken, Berlin
  Kunstverein Remise Bludenz, A
2011 Delta Tigers, Syker Vorwerk-Zentrum für zeitgenössische Kunst, Syke
(mit Heinrich Brockmann) (Kat.)
2010 City Surfaces, Galleri Thomassen, Göteborg, SE
2009 Zwischen Wand und Mauer, Rasche Ripken, Berlin
2008 Vorübergehend gemietet, Installation Rundhof Rathaus Berlin-Wilmersdorf
Zulässige Abweichung, U.B.R. Galerie, Salzburg, A
2007 Weichbild, Umtrieb, Galerie für aktuelle Kunst, Kiel
2006 Blue Opening, Galleri Udengaard, Arhus, DK
  Hausordnung, Galerie Stefan Rasche, Münster (mit Beate Spalthoff) (Kat.)
2005 Sideways, U.B.R. Galerie, Salzburg, A
2004 Objekte, Architektur Galerie, Berlin
  Stadt im Schlaf, Galerie Turbinenhaus, Wendlingen am Neckar
  Lost Landscape, Galleri Thomassen, Göteborg (mit Lap Yip), SE

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2017 Picture This, Rasche Ripken, Berlin
2017 RAZE/RAISE, Kunsthalle m3, Berlin
2016 10 + 1, Artelli Gallery, Antwerpen, B
2015 Neubau, Rasche Ripken, Berlin
  muster*prozess, Rasche Ripken, Berlin
2013 Nordwestkunst 2013, Kunsthalle Wilhelmshaven (Kat.)
  Halte dich fern vor offenen Fenstern, Rasche Ripken, Berlin
  48 Std Neukölln, Biotop-Utopia, Richardplatz, Berlin
  Rauminterventionen, Kunstverein Gelsenkirchen
2012 In search of the flying time, National Museum Szczecin, PL
  Full House, Rasche Ripken, Berlin
  Urbane Geometrie, U.B.R.Galerie, Salzburg, A
2011 Jahresausstellung Kunstverein Unna
  Licht, Luft und Liebe, Künstlerhaus Potsdam (Kat.)
  Sommerkollektion, Kunst + Kulturverein Alte Schule Baruth/Mark (Kat.)
  BS-Visite, Rebenpark, Braunschweig
2010 Das Bad, Kunstraum t27, Berlin
2009 Glück gehabt! Kunst im Untergrund, NGBK, Berlin (Kat.)
2008 1:X (Raum/Modell), Rasche Ripken, Berlin
2007 art-box, Kunsthalle Dominikanerkirche, Osnabrück
2006 Part of the overviewi>, Larm Galleri, Kopenhagen, DK
2005 Metropolis, National Museum Szczecin (Kat.), PL
  Die Leere, Kastanienallee 82, Berlin (Kat.)
  Neue Heimat 1, Galerie Stefan Rasche, Münster
2004 Architektur im Bild, Kunsthalle m3, Berlin
  Landschaft umbaut, Projektgalerie Leipzig
  Musterhaus, Kunstverein Tiergarten, Berlin

Biografie


Hein Spellmann lebt und arbeitet in Berlin. Geboren 1962 in Bassum,
Studium der Freien Kunst an der HBK Braunschweig 1982-88, Diplom.
Stipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin 1997,
Kunstpreis der Stadtsparkasse Magdeburg 1998.

Kataloge (Auswahl)

Delta Tigers, Heinrich Brockmann & Hein Spellmann,
Text: Nicole Giese, Dr.Thomas Groetz,
Hrsg.: Syker Vorwerk-Zentrum für zeitgenössische Kunst, 2011
ISBN 978-3-940021-39-7

Hein Spellmann,
Text: Mobile Homes, Dr. Stefan Trescher,
Hrsg.: Galerie Stefan Rasche, Münster, UBR-Galerie Salzburg,
Galleri Thomassen, Göteborg; Galleri Udengaard, Aarhus, 2005
ISBN 3-937390-74-X

Metropolis,
Text: city - the matrix of life, Magdalena Lewoc,
Hrsg.: National Museum in Szczecin, Polen, 2005
ISBN 83-86136-54-5

Urbane Sequenzen,
Text: Die Stadt als Bildmaschine, Stefan Rasche/Gudrun Bott,
Hrsg.: Kunsthalle Erfurt, Derik-Baegert-Gesellschaft, Museen der Stadt Velbert, 2002
ISBN 3-926133-51-1

ARK 2000 - An experimental work
Co-ordinated and curated by Hein Spellmann and Harald Smykla,
Text: Sacha Craddock; Artbridge Project, Dilston Grove, London 2000
ISBN 0 9536340 3 5

bau auf bau ab, Hein Spellmann
Förderpreis der Kunststiftung Stadtsparkasse Magdeburg
Text: Lebendige Module, Stefan Rasche
Hrsg.: Kunststiftung der Stadtsparkasse Magdeburg, 1999

hein spellmann contemporary artist contact

Kontakt


Deutschland



Rasche Ripken Berlin

Linienstraße 148, 10115 Berlin

Tel.: +49 (0)30 400 541 60

info@rasche-ripken.de

www.rasche-ripken.de

Sweden



Galleri Thomassen

Götabergsgatan 32,

SE-41 134 Göteborg

paul@gallerithomassen.se

www.gallerithomassen.se

Hein Spellmann




Benekendorffstrasse 186, 13469 Berlin

Deutschland

Tel.: +49 (0)30 440 084 73

info@heinspellmann.de